Laudato si – ein Aufschlag für die katholische Umweltlehre

Papst Franziskus
© Peter Winnemöller 2013

Die Witze über den Titel sind alle gemacht. Die Verrisse sind geschrieben. Der dpa- Schnellschuß pfiff mir beim Morgenkaffee aus der Tageszeitung entgegen. Der journalistische Mainstream hat seine Artikel geschrieben. Einige dürften noch folgen. Doch bald werden die Schlagzeilen in der Vergessenheit sein. Es bleibt ein Text von einigem Umfang und von bedenkenswertem Gehalt. Der Papst wird nicht dadurch zu einem Grünen, weil er eine Enzyklika zur Umweltthematik schreibt. Nach einer Einleitung folgen sechs Kapitel, … Weiterlesen

Laudato si – tl;dr oder In der Kürze liegt die Würze.

Da haben wir sie nun: Laudato si Die Umweltenzyklika von Papst Franziskus. Sie hat einen Umfang von mehr als 200 Seiten. Wer soll denn das lesen? Na gut, die deutsche Fassung als *.pdf kommt mit 100 Din A 4 – Seiten aus. Also tatsächlich 200 Seiten im gedruckten üblichen Din A 5 – Format. tl;dr ist die Reaktion der Netzgemeinde auf Bleiwüsten. Was man nicht in zwei Sätzen sagen kann, wird ignoriert. In den Redaktionen … Weiterlesen

P.Gegnung mit Christiane Lambrecht

cl

Eine Sendung von bonifatius.tv zu einem brisanten Thema. Der geplante §217 will sich so ganz still und leise, fast unter Ausschluß der Öffentlichkeit, in unser Rechtssystem schleichen. Der Gesetzentwurf von Patrick Sensburg hat noch nicht einmal die benötigten Unterschriften, um überhaupt ins Parlament eingebracht zu werden. Es braucht dringend eine öffentliche Debatte über das Thema. Christiane Lambrecht, Vors. der CDL Bayern, hat sich intensiv mit der Thematik beschäftigt. Im Gespräch mit mir berichtet sie zum … Weiterlesen

Die Löwen kommen – Rezension

IMGP3191

Die Löwen, die da kommen, sind natürlich nur eine Metapher. Das betont der Autor immer wieder. Die moderne Christenverfolgung in Europa und Nordamerika ist unblutig. Einzuwenden bleibt: auf dem Liborifest in Paderborn vor einigen Jahren begegnete mir ein junger Mann, der ein T-Shirt mit der Aufschrift „Christians to the Lions“ trug. Wie ernst das gemeint ist, sei einmal dahin gestellt. Und so sei es auch dahin gestellt, ob die moderne Christenverfolgung unblutig bleiben wird. Es … Weiterlesen

Ehe™ – Es wird Zeit dafür

Wahrscheinlich ist es schon längst zu spät, doch eigentlich sollte man den Versuch noch mal machen, die Ehe™ also die katholische Ehe,  als Marke schützen zu lassen. So fürchterlich schwierig wäre das eigentlich gar nicht, denn die Ehe™ hat durchaus klar abgrenzbare Kriterien, an denen sie erkennbar ist. Man könnte sie markenrechtlich hinreichend gut beschreiben. Zuerst einmal ist festzustellen, daß es sich bei der Ehe™ um ein Sakrament handelt. Sie ist weder ein Vertrag noch … Weiterlesen

Langsam wird mir bange

Mit der Kampfparole „Ich bin wohl homophob. Und das ist auch gut so“ polarisierte Matthias Matussek vor einigen Monaten in einem Essay in der Welt. Abgesehen von der Tatsache, daß knackige Formulierungen immer gut polarisieren, sind sie in der Regel zu grobkörnig für ein klares Bild. Dennoch kann die Polarisierung nötig sein, um einen Sachverhalt ins rechte Licht zu rücken. Die Homophobie, so die Grobthese von Matthias Matussek, hat den Antisemitismus als schlimmste ideologische Sünde … Weiterlesen

Geld weg

Cash ...

Das Geld wird abgeschafft. Ich kenne einen, der schon keins mehr hat. Dieser Witz könnte in nicht allzu ferner Zukunft sehr ernst werden. Peter Bofinger, einer der Wirtschaftsweisen, findet Münzen und Geldscheine anachronistisch. Bei unseren technischen Möglichkeiten sollen sie einfach überflüssig sein und abgeschafft werden. Als Bonbon präsentiert der Ökonom der interessierten Öffentlichkeit die Möglichkeit die Märkte für Schwarzarbeit und Drogen auszutrocknen. Also Sicherheit gegen Freiheit. Es ist natürlich eine Illusion zu glauben, Schwarzarbeit und … Weiterlesen

Auch das „ZdK“ faltet keine Zitronen

gaensefuesschen_banner02

Wer glaubt, daß Volksvertreter das Volk vertreten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten. Ein Bonmot, eine augenzwinkernde Art, die Wirklichkeit mit einem manchmal absurd wirkenden Vergleich zu beschreiben, ist diese Aussage. Natürlich vertritt auch das „ZdK“ sozusagen als Kirchenvolksvertreter nicht wirklich das Kirchenvolk. Die Mehrheit der „ZdK“- Mitglieder setzt sich aus Funktionären zusammen, die irgendeinen Teil der Kirche, ein Bistum, einen Verband, ein Werk, eine Gemeinschaft repräsentieren. Und damit sie das auch in Zukunft noch … Weiterlesen

Ein weiterer Schritt in eine traurige Realität

blog_paragrafen

Nun hat die Vollversammlung des Verbandes der Diözesen Deutschlands (VDD) auf ihrer Sitzung am 27. April 2015 eine Änderung der „Grundordnung des kirchlichen Dienstes im Rahmen kirchlicher Arbeitsverhältnisse“ (Grundordnung – GrO) beschlossen. So läßt die DBK in einer Pressemeldung wissen. Kernpunkte sind die Zulassung von Gewerkschaften in kirchlichen Betrieben und Einrichtungen, sowie eine Reform der Bestimmungen zu den Loyalitätsanforderungen an kirchliche Mitarbeiter. Insbesondere der zweite Punkt bestimmt heute die Nachrichten und Kommentare über diese Änderung … Weiterlesen

Woche für das Leben 2015

Hauptkirche St. Katharinen - Hamburg

Da ist sie schon wieder vorbei, die „Woche für das Leben“ 2015. Bei der Eröffnung in Hamburg war ich in diesem Jahr dabei. Es war gewissermaßen eine doppelte Eröffnung, denn zum einen fand in der Hauptkirche St. Katharinen  und der Katholischen Akademie in Hamburg die bundesweite Eröffnung der Woche für das Leben von DBK und EKD statt. Ein Bericht darüber von mir steht in der Tagespost Nr. 47, 68. Jahrgang 21.4.2015 auf S.8. Den Auftakt … Weiterlesen

  • © Alle Rechte vorbehalten 2005 - 2015