Katholische Soziallehre

1. Warum ein so innerweltliches Thema als Bestandteil der Theologie? Immer dann, wenn Kirche sich zu sehr diesseitigen Themen äußert, kommt die Frage auf, ob sich Kirche nicht lieber um das Seelenheil ihre Schäfchen kümmern solle, statt sich in gesellschaftliche und politische Fragestellungen einzumischen. So sehr und so gerne ich mir tagespolitische Einmischung verbitte, so dankbar bin ich für Leitlinien. (Die Berechtigung der Kirche, sich zu gesellschaftlichen Fragen zu äußern, können wir gerne ebenfalls diskutieren.) … Weiterlesen

Christen und die (Familien-)Politik

Bei Martin fand ich das. Eingentlich, so hatte ich mir vorgenommen, soll es kein politischer Blog sein und werden. Doch hier überschneiden sich der Bereich Kirche und Politik. Klar ist, daß die Mehrheit der CDU Mitglieder an der Basis, insbesondere in ländlichen Gebieten, die klassische Familie als Modell nicht aufgegeben haben. Warum weicht die politsche Spitze dann trotzdem so weit davon ab? Ich sehe zwei Gründe: Der eine ist eine bedauerliche Entfremdung zwischen Spitze und … Weiterlesen

Rekordzahlen bei der Firmanmeldung

In meinem Heimatort scheint irgendetwas passiert zu sein. Aus unerfindlichen Gründen hat sich eine außergewöhnlich hohe Zahl von Firmbewerbern angemeldet. Es kursieren Zahlen von 90% der möglichen Jugendlichen. Niemand weiß so ganz wirklich, woran das liegt. Niemand kann die Frage eindeutig beantworten, was diese Jugendlichen wirklich von der Kirche wollen. An Spekulationen möchte ich mich nicht beteiligen. Ebensowenig, wie ich die jungen Schwestern und Brüder abschrecken möchte. Doch habe ich schon die eine oder andere … Weiterlesen

Pfarrgemeinderat – der Abschied

In dieser Woche ist es soweit. Am Freitag werden die ehemaligen Mitglieder unseres Pfarrgemeinderates auf dem Neujahrsempfang der Gemeinde offiziell verabschiedet. Nach vier Jahren Mitgliedchaft habe nicht erneut kandidiert. Von vielen befragt warum, habe ich oft auf die komplizierte Situation in der Gemeinde hingewiesen. Das ist sicherlich ein Grund, wahrscheinlich sogar der Hauptgrund. Denn warum sollte ich mich nicht mit den netten und liebenswerten Menschen, die den vergangenen Pfarrgemeinderat gebildet hatten, weiterhin alle vier Wochen … Weiterlesen

Moral vs. Moralismus

Von Wolfram Weimer stammt der Artikel „Theocons statt Neocons Cicero Finis: Über die Rückkehr der Gutmenschen“ in: Cicero – Magazin für politische Kultur: Daraus: Plötzlich gab es ein Schimpfwort für sie, das im aufbrandenden Meer der Political Correctness wie ein Mond die Ebbe erzwang: Gutmenschen! (Hervorhebung von mir.) Quelle. Darüber gab es hier einmal eine Interessante Diskussion. Doch das nur am Rande. Es ist ein guter Artikel, der dem Untertitel des Magazins gerecht wird. Wie … Weiterlesen

Warum ich sie so sehr mag

Madeleine Delbrêl: * 24.10. 1904 in Mussidan (in der Dordogne, Südfrankreich), † 13.10. 1964 in Ivry bei Paris. Bis zu ihrem 20. Lebensjahr ist sie Atheistin. Dann erfährt sie eine geradezu wunderbare Bekehrung. Ab 1933 arbeitet sie in Ivry, einem Vorort von Paris. Ivry ist voll und ganz in kommunistischer Hand. Sie lebt dort mit anderen Frauen in einer kleinen Gemeinschaft. Der Glaube im Alltag Hier möchte ich sie selber zu Wort kommen lassen. ____________________________________ … Weiterlesen

  • © Alle Rechte vorbehalten 2005 - 2015