In Hamburg und im Alten Land

Man kann auch in Deutschland sehr schönen Urlaub machen und dabei eine Menge entdecken. Entlang der Elbe, quasi gegenüber von Hamburg liegt das Alte Land. Eine herrliche Landschaft, in der der Obstanbau im Vordergrund steht. Kilometerweise Obstplantagen ziehen sich an den Straßen entlang. Und in dem ganzen Gebiet ist man selten mehr als einen größeren Spaziergang von der Elbe entfernt.

Blick über die Elbe im Alten Land

Blick über die Elbe im Alten Land

Auf und am Elbdeich läßt sich herrlich spazieren gehen. Zwar pfeift der Wind, wie er es im Norden zu tun gewohnt ist und die gefühlte Temperatur ist immer deutlich niedriger als die wirkliche, doch das macht den Reiz aus. Schlechtes Wetter gibt es da nicht. Nur falsche Kleidung.

In Stade, wo es sogar zwei katholische Kirchen gibt, läuft man als katholischer Blogger sofort Gefahr, in der Kirche erkannt zu werden. Eine nette Begegnung mit Martin Recke war die Folge. Merke: Auch im hohen Norden ist die katholische Kirche ein Dorf.

Hamburg liegt ganz in der Nähe und ist aus dem Alten Land sehr gut mit der Fähre zu erreichen. Man fährt mit dem Auto bis Cranzer Elbdeich, von da aus mit dem Bus bis Finkenwerder und dann mit der Fähre nach St. Pauli Landungsbrücken.

Elbfähre in Hamburg

Elbfähre in Hamburg

Von den Landungsbrücken ist es ein Spaziergang bis in die Innenstadt. Alternativ kommt man mit U- und S-Bahn überall gut hin. Der Fußweg in die Innenstadt führt am Michel vorbei.

Hauptkirche St. Michaelis in Hambug - Der Michel

Hauptkirche St. Michaelis in Hambug – Der Michel

In Hamburg lohnt sich natürlich ein Spaziergang an der Alster, der Jungfernstieg, wenn es um Shopping geht und die zahlreichen Theater laden zu Schauspiel Oper und nicht zuletzt Musical ein. Hamburg ist die Musicalstadt in Deutschland.

Musicaltheather in Hamburg

Musicaltheater in Hamburg

Ein Urlaub im ALten Land verbindet die Ruhe an der Elbe zwischen Obstbäumen und dicken Pötten auf dem Wasser mit der Nähe einer Weltstadt. Die Tage dort oben waren – unterbrochen von einem Arbeitstag zur Eröffnung der Woche für das Leben – wirklich sehr schön und sehr erholsam. Wenn man zur rechten Zeit da ist, stehen die Obstplantagen in voller Blüte. Das ist großes Kino. Davon haben wir leider nur den Anfang mitbekommen.

Wer von Lühe nach Wedel fährt, legt in Wedel am Willkomm Höft, am Schulauer Fährhaus  an. Das Fährhaus ist eine Gastwirtschaft, die direkt an der Elbe liegt. Seit 1952 werden hier ein- und auslaufende Schiffe begrüßt und verabschiedet. Zur Begrüßung der Schiffe wird die Nationalhymne des Heimatlandes gespielt und den Zuschauern werden Informationen zu dem Schiff mitgeteilt.

Zum Abschluß noch ein paar Impressionen rund um das Alte Land und Hamburg.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.

  • © Alle Rechte vorbehalten 2005 - 2015