Berlin ist immer einen Reise wert

Auch wenn mal gerade keine Fachtagung ist, kein Marsch für das Leben, keine andere politische oder sonstige Veranstaltung ansteht, lohnt eine Reise nach Berlin. Das große ABER bei mir ist: Und wenn ich in Berlin bin, muß ich doch wieder arbeiten. Also sei der Vorsatz gefaßt, bald einmal nur zum eigenen Vergnügen nach Berlin zu fahren. Es gibt reichlich kulturelle Angebote, wie Theater, Musical, Museen und Ausstellungen, die man ja mal als Ausrede nutzen könnte.

Diesmal war es dann doch mal wieder ein Arbeitsbesuch. Doch bevor dann heute der Zug in Richtung Heimat gin, habe ich mir doch noch etwas Zeit geklaut, um wenigstens ein paar Fotos zu schießen. Immerhin war Kaiserwetter in der Hauptstadt.

Man kann zwar keinen Flughafen bauen, doch feiern kann man. So waren rund um Brandenburger Tor und Reichstag die Vorbereitungen für den 3. Oktober nicht zu übersehen. Trotzdem habe ich mich auch dort ein wenig in der Gegend herum fotografiert. Und weil es in der Nähe lag, mußte das Sony Center am Potsdamer Platz auch ein paar Motive liefern.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

5 Responses to Berlin ist immer einen Reise wert

  1. Eugenie Roth sagt:

    (nicht veröffentlichen, wenn Sie möchten, aber Sie sollten vielleicht der Wachmaschine ein S spendieren, damit das Kanzleramt wieder sauber wird …)

  2. Das sind wundervolle Photos!
    Ich hoffe ja immer noch auf ein Bloggertreffen in Berlin. Wäre schön.

  3. wolff sagt:

    Zum Blogger-Treffen aber unbedingt den „Großen Vorsitzenden“ von DBK einladen!

  4. quer sagt:

    Was die Überschrift angeht: Berlin ist immerhin näher, als Konstantinopel.

  • © Alle Rechte vorbehalten 2005 - 2015